connection-one

Sich gemeinsam auf den Weg machen und Mitdenken. Vordenken. Querdenken. Anpacken.

Gemeinsam anpacken

connection-one begleitet Unternehmen bei digitalen Veränderungsprozessen und Online-Businessmodellen. Digitale Wege zu neuen und bestehenden Kunden bieten viele Chancen für den Kundendialog, die Marke, den Vertrieb oder die Positionierung.

Dabei ist unglaublich vieles machbar, aber nur weniges wirtschaftlich auch sinnvoll. Zu den Schwerpunkten unserer Arbeit zählt insbesondere die mit den Inhabern gemeinsame Entwicklung einer digitalen Unternehmensstrategie und deren Übertragung in konkrete Marketingmaßnahmen. Dabei liefert die digitale Strategie praxistaugliche und „handfeste“ Antworten, was zu tun und was besser zu lassen ist. Wir helfen mit die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Zielgerichteter Tatendrang mit Humor

Klaus Artmann beschäftigt sich als Berater und Unternehmer seit über 20 Jahren mit Unternehmensgründungen, Wachstumsstrategien, Online Marketing, Geschäftsfeldentwicklungen und vieles mehr. Bei Workshops und Veranstaltungen begeistert er mit Leidenschaft, profundem Wissen, außergewöhnlichen Ideen und strategischen Konzepten mit Tiefgang. Dabei verbindet er ausgeprägtes analytisches Denken mit Humor. Sein unternehmerisch geprägter Tatendrang steckt an und mit konstruktiven pragmatischen Schritten wird das Ziel erreicht.

Plattformübergreifende Konzepte für Ihr Unternehmen

Was Mitmacher sagen

Beteiligungen

'
  • Rat und Tat

    Rat geben braucht ein gemeinsames Verständnis und auch ein gemeinsames Ziel: TUN! Nur so führen Ideen, Konzepte und Beratung auch zu erfolgreichen Taten.

  • Unternehmerperspektive

    Als Unternehmer ist mir immer die Gesamtsicht Kunde-Unternehmen wichtig. So bleiben die Umsetzung und die Wertschöpfung im Fokus. Eingeschränkte Abteilungsperspektiven oder andere „Scheuklappen“ bringen einen hier nicht weiter.

  • digitale Veränderungsprozesse

    Alles ist und bleibt im Wandel und es liegt an uns hier den für uns besten digitalen Weg zu gehen.

  • Online-Businessmodelle

    Online Businessmodelle haben ihre eigenen Erfolgsfaktoren und aufgrund der Veränderungsgeschwindigkeit gilt hier ganz besonders der Grundsatz „Survival of the fittest“.

  • digitale neue Wege

    Digitale Aktivitäten eröffnen neue Wege und Möglichkeiten sowohl für etablierte Businessmodelle als auch für ganz neue disruptive Businessmodelle.

  • Kundendialog

    Ein durchdachter Kundendialog über alle Kanäle ist die Grundlage für Wertschöpfung durch Kundenwertschätzung. So kommen Botschaften an und haben Wirkung.

  • digitale Strategie

    Wer sich im digitalen Labyrinth nicht verlaufen will, muss seinen persönlichen individuellen roten Faden zur Orientierung mitnehmen.

  • praxistauglich

    Praxisorientierte Umsetzung stellt sicher, dass die Konzepte nicht zur grauen Theorie mutieren oder in Schubladen verstauben.

  • Mitmacher

    Wenn alle motiviert mitmachen entstehen grandiose Ergebnisse.

  • Impulsgeber

    Gut ausgewählte Impulse in Form von Praxisbeispielen, Querdenken ohne Betriebsblindheit oder Analogien aus anderen Branchen geben lösungsorientierte Inspirationen.

  • Klarheit

    Klarheit entsteht nur, wenn alle auch wirklich das Gleiche meinen. Diese Klarheit führt im Tun dann zu enormer Performancesteigerung.

  • Wirksamkeit

    Gutes Controlling zeigt die Wirksamkeit der Maßnahmen und Aktivitäten auf. So kann gesteuert werden und das Ziel bleibt im Fokus.

  • Relevanz

    Bevor die Details eines Projektes angegangen oder eine Maßnahme gestartet wird, sollte Klarheit bestehen, dass es hohe Relevanz für den Kunden sowie auch wirtschaftliche Relevanz für das Unternehmen hat. Relevanz ist die Grundlage für Wirksamkeit.

  • Datenanalyse

    Daten können heute so gut analysiert werden wie noch nie. Wer hier die Möglichkeiten nutzt, hat erhebliche Wettbewerbsvorteile.

  • Scoring

    Gut durchdachte Scoring-Modelle helfen dabei den Überblick zu behalten und die richtigen Erkenntnisse daraus zu ziehen. Komplexe und umfangreiche Daten werden so praxistauglich für Maßnahmen nutzbar.

  • Kundenperspektive

    Der Kunde und seine Sicht auf die Leistungen und Produkte setzen sich durch.

  • Mitdenker

    Gemeinsam Vor-, Nach- und Mitzudenken schöpft das Potential der Lösungen aus. Mitdenken macht Spaß.

  • Begeisterung

    Wer selbst nicht von den Lösungen und Konzepten begeistert ist, wird auch andere davon nicht begeistern können. Ohne Begeisterung wird jede Umsetzung deutlich schwerer.

Rat geben braucht ein gemeinsames Verständnis und auch ein gemeinsames Ziel: TUN! Nur so führen Ideen, Konzepte und Beratung auch zu erfolgreichen Taten.

Als Unternehmer ist mir immer die Gesamtsicht Kunde-Unternehmen wichtig. So bleiben die Umsetzung und die Wertschöpfung im Fokus. Eingeschränkte Abteilungsperspektiven oder andere „Scheuklappen“ bringen einen hier nicht weiter.

Alles ist und bleibt im Wandel und es liegt an uns hier den für uns besten digitalen Weg zu gehen.

Online Businessmodelle haben ihre eigenen Erfolgsfaktoren und aufgrund der Veränderungsgeschwindigkeit gilt hier ganz besonders der Grundsatz „Survival of the fittest“.

Digitale Aktivitäten eröffnen neue Wege und Möglichkeiten sowohl für etablierte Businessmodelle als auch für ganz neue disruptive Businessmodelle.

Ein durchdachter Kundendialog über alle Kanäle ist die Grundlage für Wertschöpfung durch Kundenwertschätzung. So kommen Botschaften an und haben Wirkung.

Wer sich im digitalen Labyrinth nicht verlaufen will, muss seinen persönlichen individuellen roten Faden zur Orientierung mitnehmen.

Praxisorientierte Umsetzung stellt sicher, dass die Konzepte nicht zur grauen Theorie mutieren oder in Schubladen verstauben.

Wenn alle motiviert mitmachen entstehen grandiose Ergebnisse.

Gut ausgewählte Impulse in Form von Praxisbeispielen, Querdenken ohne Betriebsblindheit oder Analogien aus anderen Branchen geben lösungsorientierte Inspirationen.

Klarheit entsteht nur, wenn alle auch wirklich das Gleiche meinen. Diese Klarheit führt im Tun dann zu enormer Performancesteigerung.

Gutes Controlling zeigt die Wirksamkeit der Maßnahmen und Aktivitäten auf. So kann gesteuert werden und das Ziel bleibt im Fokus.

Bevor die Details eines Projektes angegangen oder eine Maßnahme gestartet wird, sollte Klarheit bestehen, dass es hohe Relevanz für den Kunden sowie auch wirtschaftliche Relevanz für das Unternehmen hat. Relevanz ist die Grundlage für Wirksamkeit.

Daten können heute so gut analysiert werden wie noch nie. Wer hier die Möglichkeiten nutzt, hat erhebliche Wettbewerbsvorteile.

Gut durchdachte Scoring-Modelle helfen dabei den Überblick zu behalten und die richtigen Erkenntnisse daraus zu ziehen. Komplexe und umfangreiche Daten werden so praxistauglich für Maßnahmen nutzbar.

Der Kunde und seine Sicht auf die Leistungen und Produkte setzen sich durch.

Gemeinsam Vor-, Nach- und Mitzudenken schöpft das Potential der Lösungen aus. Mitdenken macht Spaß.

Wer selbst nicht von den Lösungen und Konzepten begeistert ist, wird auch andere davon nicht begeistern können. Ohne Begeisterung wird jede Umsetzung deutlich schwerer.

Lassen Sie uns zusammen anpacken